Paradeisische Zustände

Zugegebenermaßen bin ich in dieser Hinsicht eine eher unpatriotische Österreicherin, ich sage normalerweise „Tomate“ und nicht „Paradeiser“, aber blöde Wortspiele kann man sich doch nicht entgehen lassen, oder?

Aber lassen wir die Bilder einfach für sich sprechen, für viele Worte bin ich zu müde:

Johannisbeertomaten – wirklich kaum größer als Ribisel (Johannisbeeren) und dementsprechend mühsam zu pflücken, aber trotzdem meine absoluten Lieblinge.

Die weißen Johannisbeertomaten, vor ein paar Jahren direkt aus Amerika bestellt, weil sie in Europa nirgends zu kriegen waren, haben ein bisschen größere Früchte und wuchern nicht ganz so extrem.

‚Zakopane‘, eine Fleischtomate, und ‚Green Grape‘, eine – wie der Name vermuten lässt – grüne Cocktailtomate. Oder Kirschtomate, was auch immer – es gibt irgendeinen Unterschied zwischen den beiden Begriffen, je nach Gewicht, hab ich mal gelernt, aber was jetzt was ist, weiß ich nicht mehr, und zum Nachschauen bin ich zu müde.

Eine ganze Rührschüssel ‚Tumbling Tom‘ (und ein paar kümmerliche Paprika und angeknabbertes Basilikum).

Insgesamt hab ich bis jetzt über 2 kg Tomaten geerntet – über 1 kg allein von der einen, ziemlich traurig aussehenden Ampeltomate (‚Tumbling Tom‘), und fast 1 kg von den drei Johannisbeertomaten-Sorten.

Letztes Jahr waren es glaub ich um die 9 kg – da kommt wohl noch einiges auf mich zu!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Balkongarten abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Paradeisische Zustände

  1. Gerli aus NÖ schreibt:

    Wunderbar, deine Paradeiser! Beneidenswert! Die auf unserer gepachteten Bio-Parzelle hatten üppig Frucht angesetzt, doch mit den heftigen Regenfällen hat sich die Braunfäule eingeschlichen – also haben wir alle befallenen Paradeiser entsorgt. Auf den 11 Stöcken habe ich gestern 8 gesunde Früchte gezählt, Blüten kommen nach, aber die Pflanzen sind arg geschwächt.
    Mit dem Bio-Feld ist nach 13 Jahren ohnehin Schluss, weil Zeit und Umstände nicht mehr passen. Als Folge lese ich mich in die Balkon-/Loggiagärtnerei ein, wobei mir deine Kommentare und Bilder eine wertvolle Hilfe sind. Danke.
    Liebe Grüße,
    Gerli aus NÖ

  2. Nadine schreibt:

    Wow, das sieht richtig lecker aus! Ich habe schon immer geschaut, ob es was Neues von dir gibt :-)
    In meinem kleinen Blumenkästchen sieht es etwas übersichtlicher aus. Ein Radieschen habe ich stehen gelassen und warte jetzt, dass ich aus den Schoten (?) selbst die Samen fürs nächste Jahr sammeln kann :-)
    Viele Grüße! Nadine

    • Ivynettle schreibt:

      In letzter Zeit bin ich etwas faul – Lesen ist grad einfach interessanter als Schreiben (gute Bücher sind schon was schreckliches!)
      Wenn ich mich recht erinnere, ist Schoten der richtige Begriff für Radieschen und andere Kreuzblütler – viel Glück bei der Samenernte!

  3. Nadja schreibt:

    Meine Tomate (eine orange Kirschtomatensorte) wächst wie verrückt und ich durfte auch schon ein paar Tomaten ernten. Blüten hat sie genug, ich glaub, da werd ich noch viel ernten können :) Deine Ernte sieht sehr beeindruckend aus!

    Liebe Grüße
    Nadja

  4. Kathrin schreibt:

    Tomaten habe ich nun auch schon ein paar geerntet, vorwiegend Tumbling Tom, Robin F1 und Vilma. Im Gewächshaus habe ich derzeit ein großes Problem mit einem Tier, welches meine ganzen Tomaten und Paprika anfrisst. Fleischtomaten sind noch keine reif, aber das kommt hoffentlich bald.

    lg kathrin

    • Ivynettle schreibt:

      In der Arbeit haben wir immer wieder Raupen, die an den Tomaten und Paprikas knabbern – bei mr zu Hause haben sie die verschont, aber dafür meinen Salat vernichtet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s