Letzte Ernten

Ein kleiner Rückblick auf die letzen Wochen vor dem Wintereinbruch (übrigens will ich diesen Winter jetzt bitte zurück. Zu Silvester sollte man nicht in T-Shirt draußen sitzen können.)

Oca

Oka. Nicht gerade viel, weil mir ein paar von den Töpfen „abgesoffen“ sind, aber na ja… immerhin hab ich für’s nächste Jahr gelernt, wie’s nicht geht!

„Glücksklee“-„Rüben“. Vor letzem Jahr hab ich nicht einmal gewusst, dass es sowas überhaupt gibt. Eine von den wenigen Sachen, die wirklich absolut problemlos wachsen.

Ein paar kümmerliche Süßkartoffeln – langsam gewöhne ich mich an den Geschmack!

Paprikas – die fangen bei mir immer erst recht spät im Herbst so richtig zu tragen an…

Mangold und ein paar Bohnen.

Tomaten und eine letzte Fisole.

Mini-Karotten… na ja, ein paar davon sind schon eher Mikro-Karotten! Aber egal wie klein, die Farbe von den violetten ist einfach toll:

Ich hab ja das ganze Jahr alles, was ich geerntet habe, abgewogen, aufgeschrieben, geschaut, was es gekostet hätte, wenn ich es gekauft hätte… und heute darf ich stolz verkünden: ja, es geht sich aus – ich habe meine Ausgaben abgedeckt!

Nachdem ich vor zwei Jahren ja ziemlich bei Null angefangen habe, hat mich mein Balkongarten zuerst einmal ein paar hundert Euro gekostet, für Töpfe, Erde, Bambusstangen, Schnur, Pflanzen, Samen… Da hab ich zeitweise schon gezweifelt, ob ich es je schaffen würde, diese Kosten wieder reinzuholen. Aber dieses Jahr waren die Ausgaben schon weit niedriger und die Ernte noch ein bisschen größer, und nachdem ich heute noch die letzen Ernten eingetippt habe, steht in meiner Excel-Tabelle heute folgendes:
Ausgaben gesamt: 475,18
Ernte gesamt: 475,19
HURRA!

Es ist zwar nur ein Cent Unterschied, aber trotzdem: Geschafft! Es braucht Ausdauer, aber: Ja, es zahlt sich aus!

Auf ein erfolgreiches Jahr 2013 und reiche Ernten!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Balkongarten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Letzte Ernten

  1. wintersprossdja schreibt:

    Cool zu sehen, dass sich das mit dem Geld doch ausgeht. Ich bin sehr neidisch auf deine Ernte, aber dieses Jahr werd ich nachziehen nach all den missglückten Versuchen im letzten. Jetzt weiß ich ja schon, was wächst und was nicht ;)

    Liebe Grüße
    Nadja

    • Ivynettle schreibt:

      Wie es so schön heißt, aus Fehlern lernt man. :D Bei mir war 2011 das große Ausprobier-Jahr, aber auch 2012 hat’s noch genug zu probieren und zu lernen gegeben.

  2. Kathrin schreibt:

    Anfangs sind die Ausgaben immer hoch. War bei mir ebenso, ich musste mir überhaupt erst eine Basis schaffen, Samen, Töpfe und Gewächshaus mussten gekauft werden, aber einfach der Gedanke an eigenes Gemüse macht vieles wett.

    Ein gutes Neues Jahr.

    Kathrin

    • Ivynettle schreibt:

      Wenn ich dran denke, was Gewächshäuser so kosten, bin ich ja noch billig weggekommen!
      Im zweiten Jahr waren meine Ausgaben auch schon viel kleiner, nur mehr ein bisschen frische Erde, Dünger, ein paar Pflanzen und Samen und so…

  3. Susan schreibt:

    Ist ja wahnsinn was ihr alles noch geerntet habt :-D.

  4. nickel schreibt:

    Juhu ein finanzieller Gewinn :D
    Jetzt muss ich doch mal fragen: was sind denn das für lustige Gesellen auf dem ersten Bild? Sind das Kartoffeln? Rübchen?
    Wir konnten letztens tatsächlich auch noch ein einsames, kleines Tomatchen ernten, das einfach ein wenig länger brauchte. Dafür durfte es aber mit rein ins Wohnzimmer. ^^

    • Ivynettle schreibt:

      Die Frage hat bis jetzt noch jeder gestellt, der das Foto gesehen hat. :D Das ist Oka, ein Knollengemüse aus den Anden.
      Tomaten liegen bei mir auch noch ein paar auf dem Küchenkasten. Erstaunlich, wie lagerfähig die sind, wenn man sie grün erntet (und schlechter als Supermarkt-Tomaten schmecken sie sicher nicht!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s