Sieg der Vernunft

Der Tag hat für mich heutemit einer wunderbaren Neuigkeit begonnen: die EU-Saatgutverordnung, die mir so lange Sorgen bereitet hat, ist im EU-Parlament abgelehnt worden. Weil ich faul bin (oder vielmehr müde nach einem anstrengenden Arbeitstag), zitiere ich einfach das E-Mail von Global 2000, das mich heute Morgen begrüßt hat:

Die Saatgutverordnung ist abgeschmettert

Liebe Frau [Ivynettle],

Zeit zum Feiern!

Das EU-Parlament in Straßburg hat am 11. März mit einer Mehrheit von 511 Stimmen gegen 130 Stimmen beschlossen, die EU-Saatgutverordnung zurück zur Kommission zu schicken. Zwei Monate vor der EU-Wahl erteilten die EU-Abgeordneten diesem umstrittenen Regelwerk die Absage.

Bis zum letzten Moment war der Ausgang der Abstimmung offen geblieben. Doch der Apell der BürgerInnen hat gewirkt: in der vergangenen Woche haben rund 50.000 Menschen E-Mails an das Parlament geschrieben und eine Zurückweisung gefordert. Diese Beispiel zeigt: Wir alle können EU-Gesetzgebung mitgestalten, wenn wir uns rechtzeitig einbringen.

Die EU-Kommission muss nun beim nächsten Entwurf die Vielfalt zum anerkannten Standard machen.

Die EU-Saatgutverordnung war am 6. Mai 2013 unter heftigem Protest der Öffentlichkeit und lautem Jubel der Industrie veröffentlicht worden. EU-weit unterschrieben rund 800.000 Menschen Petitionen gegen die Verordnung, allein in Österreich unterstützen rund 400.000 Menschen die Petition „Freiheit für die Vielfalt“ – Sie sind einer davon. >> Mehr lesen

Vielen Dank für Ihren Einsatz!

Mit herzlichen Grüßen
Victoria Zedlacher für GLOBAL 2000 und ARCHE NOAH

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Balkongarten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Sieg der Vernunft

  1. OSTHEXE schreibt:

    JA, ich habe vorhin auch erleichtert aufgeatmet, als ich eine etwa gleichlautende Mail von Campact im Kasten fand. Ein Erfolg, der u.a. sicher auch der Bündelung der Kräfte österreichischer und deutscher Widerständler zuzurechnen ist. Dagegen war auch der ausgeübte Lobby-Druck nicht mächtig genug – von einem „Sieg der Vernunft“ würde ich daher eher nicht sprechen …

    Aber Monsanto & Co. werden keine Ruhe geben, uns die Vielfalt auf den Teller streitig zu machen. Eine neue Herausforderung wird das geplante TTIP-Freihandelsabkommen zwischen EU und USA darstellen. Also: Auf ein Neues – ich bin dabei!

    • Ivynettle schreibt:

      Ich erwarte auch nicht, dass das das letzte ist, was wir zu dem Thema hören werden. Ich werd auf jeden Fall weiter wachsam bleiben…

    • pusha23 schreibt:

      Es ist bezeichnend genug wenn man in unserem System diese Entscheidung „feiern“ muss! Schlimm genug dass es überhaupt soweit kommen konnte, dass wir uns gegen die Diktatur der Konzerne auf biegen und brechen wehren mussten.

      Ich sag nur Anbau von Genmais 1507, hab kürzlich (weiß leider die Quelle nicht mehr) gelesen dass es (zumindest in DE) scheinbar nicht möglich ist den Anbau zu verbieten wenn die EU das vorgibt.

      Dann noch beide Freihandelsabkommen (Kanada, USA). Es herrscht Krieg zwischen den letzten Vernüntigen und den Konzernen.

      Aber wie @osthexe schon sagt, wir werden wie das kleine gallische Dorf weitermachen und nicht zulassen dass wir als vollkommene Konzernsklaven ohne Menschenrechte enden!!!

      The fight goes on!!!!!!!!!!

      • Ivynettle schreibt:

        Ja, es ist schon irgendwie deprimierend, wenn man so drüber nachdenkt. Aber trotzdem heißt es, nicht aufgeben – wachsam bleiben und weiter dagegen ankämpfen wann immer es sein muss.

  2. OSTHEXE schreibt:

    Huch, hier ist noch ein N liegengeblieben …

  3. b18a9n schreibt:

    Ich bin auch froh dass das Thema erst einmal durch ist. Dann brauche ich keine Zierpflanzen mehr essen :P

  4. Natalie schreibt:

    Das hört sich jetzt alles für den Moment toll an – allerdings hab ich irgendwo gelesen – weiss leider nicht mehr wo im www – das nach den EU-Wahlen der Spuk von vorn beginnt
    Sozusagen „neue“ Regierung und somit neue Möglichkeiten.

  5. Gertraud Muraoka schreibt:

    Ja, super, dass den groen Agrarlobbys nicht alles durchgeht. LG, Gertraud (einst hatte ich einen postingsnamen – leider vergessen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s