Wie geht’s denn… dem Mangold?

Der hat auch nicht gerade das beste Jahr gehabt…

Die ersten Pflanzen, die ich gesetzt habe, sind eine nach der anderen geschossen, d.h. haben zu blühen begonnen. Da sie dann nur mehr sehr kleine Blätter bilden, hab ich sie ausgerissen.

s100_9878 Beta vulgaris, Lactuca sativas100_9937  Beta vulgaris s100_9938 Beta vulgaris s100_9940 Beta vulgaris

Weil zu der Zeit die Jungpflanzen in der Arbeit auch schon ausverkauft waren, habe ich mir eine Packung Samen gekauft und ein paar davon ins Kisterl gestreut:

s101_0022 Beta vulgaris

Die haben sich im Lauf der Zeit eh zu ganz anständigen Pflanzen entwickelt

s100_0336

die aber leider ziemlich unter Mehltau leiden. Ich versuche zwar immer wieder, den mit Backpulver zu bekämpfen (ein bisschen Wasser und Backpulver in die Sprühflasche und alle befallenen Blätter damit einsprühen). Was zwar funktioniert, aber der Mehltau kommt immer wieder, und zwar schneller, als ich wieder mit der Sprühflasche komme.

s100_0747

Links ein paar Tage nach der Backpulver-Behandlung, rechts ohne Backpulver.

Jedenfalls hab ich dieses Jahr noch nicht viel geerntet von meinem Mangold. Aber irgendwie hab ich sowieso nicht viel Appetit drauf. Und er sieht zumindest von der Straße unten immer schön aus. Man muss ja auch an die Nachbarn denken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Balkongarten abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wie geht’s denn… dem Mangold?

  1. anni schreibt:

    lieb von dir, dass du auch an die nachbarn denkst :) kann ja nicht alles gelingen… allerdings frage ich mich wo du dieses mal die hornveilchen gelassen hast, die doch sonst immer zwischen deinem gemüse stecken. bei mir ist es dieses jahr bisher noch andersrum: ich hab die veilchen, aber kein gemüse daneben. aber der ruccola darf bald mit rein in die kästen :)

  2. susa schreibt:

    Es müssen nicht immer Rosen sein – find das eine tolle Aktion von dir. Mangold liebe ich und find ich ne coole Idee, diese so zu züchten. Schließlich braucht man nicht immer für alles einen riesen Garten. Bin auf die weiteren Fotos gespannt.

  3. Kathrin schreibt:

    Mittlerweile leidet mein Mangold auch ziemlich an Mehltau, aber es ist Oktober, da darf er das :)

    lg kathrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s