Aufräumarbeiten im Aprilwetter

Zwischen Hagelschauern und strahlendem Sonnenschein hab ich es endlich geschafft, den Frühjahrsputz am Balkon zu vollenden.

aaDSC03326

Die Hagelkörner waren zum Glück nicht groß oder zahlreich genug, um am Foto wirklich aufzufallen oder viel Schaden anzurichten…

aaDSC03331

… der Sonnenschein hingegen zwar gut sichtbar, aber nur mehr aus der Ferne.

So wenig Spaß es macht, zumindest einmal im Jahr muss ich doch die ganzen Töpfe wegräumen und den Boden aufwischen. Wobei der Grad der Unordnung immer von „leicht dreckig“ auf „hoffnungsloses Chaos“ steigt.

aaDSC03317

Durch die Tür zu kommen, war schon eine Herausforderung…

aaDSC03324

… den Topfturm zu verrücken, um darunter den Boden zu putzen, eine noch größere.

Aber letztlich ist alles wieder am richtigen, frisch geputzten Ort gelandet, und da darf es jetzt bis zum Herbst bleiben und wuchern.

aaDSC03322

Ein hübscher Wintergast hat sich auch blicken lassen. Den nicht so hübschen in Form einer dicken fetten Spinne hab ich nicht fotografiert. Brr.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Balkongarten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Aufräumarbeiten im Aprilwetter

  1. Sabrina D. schreibt:

    ist doch schon schön Bunt da bei dir, ich habe Nachts noch bis -2 und traue mich an Blume noch nicht ran, aber die Erdbeeren blühen auch schon bei mir. Kürbis, Paprika und Co. warten noch traurig drin an der Fensterbank.
    Wie werden eigentlich alle die Blumen und Pflanzen im Sommer gedüngt und wie oft?
    Grüße Sabrina aus Rüdersdorf b. Berlin

    • Ivynettle schreibt:

      Frühjahrsblüher wie Hornveilchen oder Primeln kannst du ruhig schon pflanzen, die vertragen schon ein bisschen Frost (die Hornveilchen auch mehr als ein bisschen.)

      Im Sommer versuche ich ca. 1x/Woche zu düngen (meistens gelingt das nicht so ganz). Ich verwende immer den Naturdünger der oberösterreichischen Gärtner, weil ich den in der Arbeit billiger bekomme, aber ich denke, die meisten Bio-/Gemüse-Flüssigdünger sind sich ziemlich ähnlich.

  2. Kathrin schreibt:

    So lange die Spinne „nur“ am Balkon sitzt, ist es ja gerade noch vertretbar, aber wenn sie in die Wohnung kommt brrr. Ich muss morgen den Garten aufräumen.

    lg kathrin

    • Ivynettle schreibt:

      Nein, Balkon geht bei mir auch schon gar nicht. Hätte ich einen Garten, könnte ich sie dort gerade noch so tolerieren, solange sie mir aus dem Weg geht, aber am Balkon nicht. So nützlich sie sind, Spinnen halte ich einfach nicht aus.

  3. Jane schreibt:

    Bei deinen Bildern aus den Gartensparziergängen habe ich mich gefragt, wie du die Kästen auf den Fenstersimsen sicherst. Magst du dazu mal was schreiben oder Fotos zeigen? Ich würd dort auch gern welche hinstellen, hab aber Angst, sie nicht sturmsicher stellen zu können

    • Ivynettle schreibt:

      Das schreib ich mir auch gleich auf meine Liste, damit ich es nicht wieder vergesse – ich wollte schon ungefähr hundert Mal drüber schreiben, aber irgendwie kommt immer wieder was dazwischen.

  4. Sabrina D. schreibt:

    sind die Käste nach außen auch richtig stabil? Sie nach innen stehen ja nochmal auf untersetzter also kann man sie leicht hochheben und wegnehmen. Mir wäre das zu wackelig. ich würde auch gerne welche anhängen habe aber ne 19 cm Mauer und wohne in 4 Etage. Habe Angst das sich die Nachbarn aufregen oder diese vllt. auch runter fallen. Und bei Sturm weghängen ist auch blöd. Sehe nur Kästen nach außen bei den die EG wohnen.

    • Ivynettle schreibt:

      Hallo Sabrina,
      die Kisterl sind mit handelsüblichen Haken befestigt, die auch oben ein bisschen über das Kisterl stehen – ungefähr so wie diese hier.
      In meinem ersten Jahr hab ich mir auch noch mehr Sorgen gemacht, dass irgendwas den Halt verliert und sie noch zusätzlich mit Draht befestigt, aber in ungefähr vier Jahren hat da nie irgendwas auch nur gewackelt. Ich denke, in einem Sturm, der stark genug ist, um die Kisterl wegzublasen, würden auch Äste, Mülltonnen und sonstiges Zeug durch die Gegend fliegen, und es wäre generell nicht ratsam, sich im Freien aufzuhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s