Gewichtssparend

Meine Paprikas wachsen in einem ziemlich tiefen Topf, den ich, wenn er gefüllt ist, eigentlich nicht mehr vom Fleck bringe. Und ich habe das Gefühl, dass so viel Erde auch gar nicht ideal für die Pflanzen ist – einmal gegossen, bleibt der Topf ewig lange nass, weil die Erde so viel speichert, so dass ich sehr selten zum düngen komme, und eigentlich würden die Paprikas ziemlich viel Dünger brauchen.

Deswegen habe ich es heuer so gemacht:

DSC00032

Unten erst einmal eine Schicht aus alten Plastiktöpfen und (halben) Plastikflaschen (die anderen Hälften hab ich zum Basteln gebraucht).

DSC00036

Darüber Blähton…

DSC00035.jpg

… und Vlies, damit sich Blähton und Erde dann nicht vermischen. Und dann die Erde und die Pflanzen drauf, und davon hab ich anscheinend keine Fotos.

Gut, Blähton und Vlies kugeln vielleicht nicht bei jedem im Keller herum, aber zumindest alte Töpfe oder Flaschen werden sich wohl bei jedem finden, wenn ihr auch Töpfe habt, die zu groß/schwer sind.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Balkongarten abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Gewichtssparend

  1. sarilafari schreibt:

    Coole Idee! Sollte ich bei meinen Paprikas vielleicht auch mal ausprobieren

  2. Gute Idee, und man benötigt nicht so viel Erde – ich überlege auch immer, welch anderes Füllmaterial man unten in den Topf geben kann – nun weiß ich es – Dankeschön :-). Herzliche Grüße, Birthe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s